Suche

Wie funktioniert der Instagram Algorithmus 2022? Tipps für mehr Reichweite

zuletzt aktualisiert am 31.10.2022

Laptop und Handy mit Kaffee
Der Social Media Algorithmus entscheidet, wie gut unsere Posts ausgespielt werden.

Der Instagram Algorithmus entscheidet, wie gut dein Content im Newsfeed der Social Media Plattform ausgespielt wird. Er bewertet anhand zahlreicher Faktoren wie gute dein Beitrag einzustufen ist. Kurz gesagt: Je besser dein Beitrag vom Algorithmus bewertet wird, desto mehr Menschen werden ihn sehen.


Dass die Posts auf deinem Instagram Feed längst nicht mehr in chronologischer Reihenfolge angezeigt werden, ist bestimmt den meisten bekannt. Du kennst das vielleicht: Du hast dir einen tollen Inhalt überlegt, ein prima Foto dafür geschossen und dann wird dein Post scheinbar von niemandem gesehen? Doch was kannst du tun, damit dein Beitrag mehr Reichweite erreicht und bei einem größeren Publikum im Feed erscheint? In diesem Blogeintrag verraten wir die wichtigsten Tipps, die auf deinen Instagram Algorithmus 2022 einen besonders guten Einfluss haben und deine Reichweite erhöhen.


Der Algorithmus 2022 von Instagram unterläuft jedes Jahr verschiedenen Aktualisierungen und Änderungen. Davon merken Nutzer und Nutzerinnen meistens nichts, außer der Erfolg unserer Posts nimmt ab und Interaktion und Engagement der User und Userinnen verringert sich. Aber wie funktioniert der Instagram Algorithmus und welche Kriterien gibt es im Wesentlichen.


Instagrammer und Instergrammerinnen verwenden einige Schlüssel und Wege zum Erfolg. Diese gelten schon lange und sind bekannt. Wenn du dich an diese vier Tipps hältst, schaffst du die perfekte Basis, um deine Reichweite auf Instagram zu erhöhen.



5 Tipps mit denen du deinen Instagram Algorithmus beeinflusst

  • Beiträge posten, die zu den Interessen deiner Zielgruppe passen

  • Lade deine Beiträge zum richtigen Zeitpunkt hoch

  • Gehe aktiv in die Interaktion mit deinem Publikum

  • Versorge deine Nutzer häufig und regelmäßig mit neuem Content

  • Bereite deine Inhalte hauptsächlich als Reel auf

Gehen wir näher auf die einzelnen Kriterien des Instagram Algorithmus 2022 ein:




Beiträge posten, die zu den Interessen deiner Zielgruppe passen


Warum werden dir im Newsfeed bestimmte Beiträge angezeigt und andere nicht? Das hängt maßgeblich damit zusammen, welche Beiträge zu in der Vergangenheit angesehen hast und mit welchen du interagiert hast (geliked, kommentiert etc.).


Wer oft Beiträge zum Thema Gesundheit liked, dem wird der Algorithmus immer mehr dieser Beiträge anzeigen.


Um für deine Beiträge möglichst viel Reichweite zu bekommen und dafür zu sorgen, dass möglichst viele Menschen aus deiner Zielgruppe deinen Post sehen, musst du Inhalte erstellen, die zu den Interessen deiner Zielgruppe passen.


Der wichtigste Tipp, um den Instagram Algorithmus 2022 positiv zu beeinflussen, ist also deine Zielgruppe einmal genau zu analysieren und Themen zu brainstormen, von denen sie sich angesprochen fühlen. Deine Content Strategie ist das A und O!



Poste deinen Content, wenn deine Follower aktiv sind


Taschenuhr
Posten zum richtigen Zeitpunkt.

Wenn du zu einer Tageszeit deine Beiträge postest, zu der viele User und Userinnen sich auf Instagram aufhalten, ist die Chance auf ein starkes Engagement höher. Häufig scrollen sich deine Nutzer und Nutzerinnen am Abend durch ihren Newsfeed und setzen Likes oder schreiben Kommentare unter ihren Lieblings-Accounts.


Diese belohnt der Instagram Algorithmus und steigert die Reichweite deines Contents. Die Sichtbarkeit der Beiträge auf deinem Newsfeed oder in deiner Explore Seite deiner Follower und Followerinnen wird wahrscheinlicher.


Tipp: Wirf einen Blick in deine Insights, dann siehst du, wann deine Follower und Followerinnen am aktivsten sind. Achte dabei auf die Wochentage und die besten Uhrzeiten für deine Posts.



Gehe aktiv in die Interaktion mit deinen Publikum


Steigere deine Reichweite indem du mit deinen Followern und Followerinnen eine Beziehung aufbaust. Der Algorithmus bevorzugt Formen der aktiven Interaktion wie das Schreiben von Kommentaren oder Teilen von Beiträgen gegenüber das Setzen von Likes, das als passive Interaktion gilt.

Videoaufnahme
Poste regelmäßig verschiedene Formate.

Instagram geht davon aus, das Engagement, welches von Nutzern und Nutzerinnen mehr Zeit erfordert, einen Hinweis auf die Qualität der geposteten Inhalte gibt. Die Reaktion auf Feed Posts ist stärker, wenn dein Content die Interessen deiner Follower und Followerinnen abbildet und somit an Relevanz gewinnt. Besonders Instagram Reels, also ein kleines Video, erfreuten sich im Jahr 2022 an einer besonders hohen Beliebtheit und zahlreichen Likes.


Tipp: Fordere deine Follower und Followerinnen am Ende deiner Instagram Beiträge dazu auf Kommentare zu hinterlassen und erhöhe somit die Interaktion mit deinen Inhalten. So verhältst du mehr Reichweite. Frage sie beispielsweise nach einer Beschreibung ihrer Beziehung zu deinen Inhalten.




Erhöhe die Reichweite deiner Feed Posts durch häufigen und regelmäßigen Content


Mit dem regelmäßigen und häufigen posten von Content kannst du deinen Instagram Algorithmus verbessern und somit mehr Reichweite erzielen. Wenn du bereits eine größere Zahl an verschiedenen Reels, Stories und Beiträge vorbereitet hast, ist es keine gute Strategie, alles auf einmal auf deinem Feed hochzuladen.


Füttere den Algorithmus stattdessen durch die Verteilung deiner Inhalte auf mehrere Wochen und erhalte somit mit dem gleichen Content mehr Reichweite. Natürlich ist die Häufigkeit abhängig von der Zeit, die du in deine Instagram Plattform investieren kannst.


Tipp: Versuche mindestens 2-3 Mal in der Woche zu posten. Setze dabei verschiedene Formate wie Reels, Videos, Beiträge und Stories ein.

Wichtig: Überlege dir bei der Auswahl einer neuen Social Media Plattform, ob du genug Zeit für sie hast. Nur mit einer höhen Aktualität und einem hohen Engagement kann deine Marke stärken.




Der Instagram Algorithmus 2022 setzt Reels in den Fokus


Auch im Jahr 2022 kannst du deinen Instagram Algorithmus am besten durch die Nutzung von Reels in deinem Feed verbessern. Das kurze Video sorgt derzeit für viel Engagement und Interesse deiner Follower und Followerinnen. Instagram sucht neue Wege, um die Konkurrenz wie Tik Tok klein zu halten, und möchte darum das Video-Format auf Instagram pushen. Dementsprechend wird der Instagram Algorithmus so programmiert, dass die Reichweite von Reels besonders hoch sein.


Videoaufnahme mit dem Smartphone.
Mit kreativen Reels den Algorithmus pushen.

Instagram hat genaue Kriterien festgelegt, wenn es zum Thema Reels kommt.

Reels bzw. Videos, die folgende Merkmale aufweisen, werden vom Algorithmus auf Instagram schlechter ausgespielt:

  • Verschwommener Content

  • Inhalte in schlechter Auflösung

  • Inhalte, die Logos oder Wasserzeichen von einer anderen App enthalten. Dazu zählen beispielsweise Tik Tok und Snapchat.

  • Reels ohne Musik/Sound

  • Videos, deren visuelle Inhalte größtenteils von Text bedeckt sind.

Stattdessen empfiehlt Instagram, Reels vertikal zu posten. Deine Follower und Followerinnen haben weniger Aufwand und müssen das Handy nicht drehen. Das Interesse und die Reichweite von deinem Content wird somit erhöht.


Instagram möchte außerdem die Zweitverwertung von Tik Tok-Videos verhindern. Poste dein Tik Tok-Video also nicht eins zu eins auf Instagram, sondern erstelle dein Reel direkt in der Instagram App.


Deine Reels sollten im Idealfall nur Musik enthalten, die in der Sound-Bibliothek von Instagram oder innerhalb der Reels verfügbar ist. Dieses zusätzliche Engagement wird sich lohnen. Der Instagram Algorithmus 2022 wird es dir danken.


Grundsätzlich gilt: Du solltest dich darauf konzentrieren, deinen Nutzern mehrwertige, einzigartige und qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren. So hast du auf Instagram mit genügend Geduld immer Erfolg.


Auf unseren eigenen Plattformen (Facebook, Instagram, TikTok und LinkedIn) verraten wir dir weiter Tipps, wie du auf Social Media sichtbarer wirst. Wir freuen uns, wenn du vorbei schaust und dich in die Diskussion mit einbringst.


Extra: Gratis Social Media Fahrplan für die Politik

Wenn du aktiv an deiner Social Media Strategie arbeiten möchtest, lade dir jetzt unseren kostenlosen 10-seitigen PDF-Fahrplan herunter! Deine Nina & Giulia

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen