Suche

Online Wahlkampf: 3 Schritte für einen erfolgreichen Social Media Wahlkampf


Kennst du folgende Gedanken?


  1. Du weißt nicht, welche Social Media Plattform du im Wahlkampf wirklich brauchst

  2. Du hast den Überblick über die vielen Social Media Netzwerke und Post-Formate verloren

  3. Social Media ist im Wahlkampf ein reiner Stressfaktor für dich



Glaube uns: Mit dem richtigen Social Media Wissen speziell für die politische Kommunikation, kannst du Licht ins Dunkel bringen und endlich lernen, wie auch du von Social Media im Wahlkampf profitieren kannst.


Bevor wir dir die 3 Schritte für einen erfolgreichen Social Media Wahlkampf vorstellen wollen wir die Frage klären, warum Social Media im Wahlkampf überhaupt so wichtig ist?



Instagram Twitter Wahlkampf

JETZT KOSTENLOSEN PDF-GUIDE SICHERN!

  • Tipps für Social Media im Wahlkampf

  • Fakten zu Social Media in der Politik

  • Großes Social Media Quiz: Welcher Social Media Typ bist du im Wahlkampf?



Soziale Medien sind ein fester Bestandteil im online Wahlkampf

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg im Frühjahr 2021 haben die Parteien durchschnittlich 20% ihres Budgets für Social Media ausgegeben. Beim vorherigen Wahlkampf war es noch ein einstelliger Prozentanteil. Die Message ist also klar: Social Media ist mittlerweile ein fester Bestandteil der politischen Kommunikation und vor allem auch im Wahlkampf.


Pandemie-bedingt werden Wahlkämpfe 2021 noch digitaler ausfallen als gewohnt. Einen normalen Wahlkampf wird es in diesem Jahr nicht geben. Als Alternative bleiben die digitalen Kommunikationsmöglichkeiten. Wer 2021 einen Wahlkampf führt, der sollte sich also auf jeden Fall mit den sozialen Medien vertraut machen.


Wir haben in den letzten 2,5 Jahren hunderte politisch Tätige im Bereich Social Media gecoacht und bereits Wahlkämpfe auf vier Ebenen begleiten. Wir wissen also worauf es im Social Media Wahlkampf wirklich ankommt. Und vor allem welche drei Schritte du gehen musst, um in den sozialen Netzwerken einen erfolgreichen digitalen Wahlkampf zu führen.




Die drei Schritte für deinen effizienten Social Media Wahlkampf:

3 Schritte im online Wahlkampf

Schritt 1: Die Grundlagen der sozialen Medien kennen

Manche PolitikerInnen sind auf Facebook und Instagram, andere auf Twitter oder LinkedIn unterwegs. Aber welche Plattformen sind für deinen Wahlkampf die richtigen? Darüber solltest du dir am besten Gedanken machen, bevor du mit deinem Social Media Wahlkampf so richtig los legst. Wichtig dafür ist, dass du die Grundlagen der sozialen Netzwerke verinnerlicht hast und vor allem die Charakteristika und Unterschiede der verschiedenen Netzwerke kennst. Nur so schaffst du es, die für dich richtigen Plattformen auszuwählen.


Die wichtigsten Social Media Netzwerke in Deutschland für die Politik sind Instagram, Facebook, LinkedIn und Twitter. Facebook ist das Netzwerk mit den meisten NutzerInnen, Instagram hat die aktivsten NutzerInnen, auf LinkedIn finden die qualitativ hochwertigsten Diskussionen statt und über Twitter lassen sich Journalisten und Medien sehr gut erreichen. Interessant ist, wie unterschiedlich die Nutzerstruktur der einzelnen Netzwerke ist. Mehr über Facebook, Instagram, LinkedIn und Twitter erfährst du in diesem Blogartikel.


Jetzt fragst du dich vermutlich, welche dieser vier Plattformen für deine politische Kommunikation im Wahlkampf die richtigen sind. Wir zeigen dir, wie du es herausfinden kannst:


  • Kenne deine Zielgruppe: Deine Zielgruppe sollte mit der Nutzerstruktur des jeweiligen Netzwerks übereinstimmen. Wer beispielsweise vor allem Gen-Z Personen erreichen möchte, kann auf einen Facebook Auftritt verzichten.

  • Kenne die Stärken aller Netzwerke: Instagram, Facebook, LinkedIn und Twitter haben verschiedene Stärken und Schwächen. Wenn du verstanden hast wie jede Plattform tickt, dann kannst du einschätzen, welches soziale Netzwerk du mit seinen Stärken am besten einsetzen kannst, um deine Ziele zu erreichen. Möchtest du zum Beispiel auf jeden Fall Social Media Werbung schalten, dann ist Twitter auf jeden Fall der falsche Account für dich, da du dort keine politische Werbung schalten kannst. Hier erfährst du mehr über Wahlwerbung auf Social Media!



Schritt 2: Social Media Content - die Inhalte der Plattformen kennen

Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Post-Formate auf den sozialen Netzwerken, sodass du schnell den Überblick verlieren kannst. Zu wissen, welche Posting-Formate es auf jeder Plattform gibt, ist allerdings extrem wichtig, denn nur so kannst du verstehen für welches Thema welches Post-Format im digitalen Wahlkampf am besten geeignet ist. Mehr zur Content-Planung im Wahlkampf gibt´s hier!



Schritt 3: Einen effizienten online Wahlkampf führen

Wenn du die für dich passenden sozialen Netzwerke ausgesucht hast, dich mit den verschiedenen Inhaltsformaten und deren Zielsetzung auseinander gesetzt hast, dann bist du bereit für einen effizienten Social Media Wahlkampf. Für einen effizienten Wahlkampf sind unter anderem folgende Fragen zu klären:


  • Wie arbeitest du mit einem Team effizient in der heißen online Wahlkampf-Phase? Soziale Netzwerke können deinen online Wahlkampf extrem pushen. Allerdings nicht, wenn du ohne Strategie und Struktur am Werk bist. Es ist toll, wenn du UnterstützerInnen hast, die deine Social Media Kanäle für dich übernehmen. Achte dabei aber darauf, dass alle Beteiligten wissen, was ihre Aufgaben sind und was sie tun sollen. Wir empfehlen dir mit Projektmanagement-Tools zu arbeiten, in denen Aufgaben klar verteilt werden und Deadlines vorgegeben werden. Unsere Tool-Empfehlung ist Trello. In diesem Beitrag warten 5 must have Social Media Tools auf dich!

  • Wie oft solltest du posten? Das kommt natürlich ganz darauf an, wie viel Zeit du für Social Media aufwenden kannst und wie viele Netzwerke zu parallel bespielen möchtest. Je näher die Wahl rückt, desto intensiver sollte die Posting-Frequenz werden. Wir empfehlen mit vier Postings pro Plattform pro Woche zu starten und diese Frequenz Woche für Woche zu erhöhen.

  • Wie kannst du im Wahlkampf Community Management betreiben? Eine aktive Community ist in den sozialen Medien das A und O! Politische Kommunikation auf Social Media ist schließlich keine Einbahnstraße. Vor allem im Wahlkampf sollten Parteien, Politiker, Politikerinnen und Kandidaten potenziellen Wähler und Wählerinnen das Gefühl geben, dass man ihnen zuhört, sie versteht und auf sie eingeht. Daher solltest du im online Wahlkampf auf alle Kommentare, Fragen und Nachrichten so zeitnah wie möglich antworten.



Instagram Twitter Wahlkampf

JETZT KOSTENLOSEN PDF-GUIDE SICHERN!

  • Tipps für Social Media im Wahlkampf

  • Fakten zu Social Media in der Politik

  • Großes Social Media Quiz: Welcher Social Media Typ bist du im Wahlkampf?



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen