Suche

Mit Social Media Plan zum Erfolg

Wir wissen noch ganz genau wie es für uns am Anfang war, als wir unser mecoa Instagram Business Profil erstellt haben. Wir wussten, dass es extrem effektiv sein kann, ein neues Business auf Instagram zu vermarkten und, dass der Erfolg unter anderem von konsistenten Postings abhängen würde. Denn Unternehmen, die Inhalte mit einer Social Media Strategie posten, bekommen mehr Interaktion, schnelleres Wachstum und höhere Followerzahlen. Dieses Wissen in der Praxis umzusetzen, kann allerdings schwieriger sein als viele anfangs denken! So haben auch wir schnell festgestellt, dass unsere vollen Terminkalender, lange To-Do-Listen oder auch einfach nur der alltägliche Wahnsinn, dem regelmäßigen Posten Steine in den Weg legen. Daraus haben wir die Erkenntnis gezogen, dass eine ernsthafte Social Media Präsenz einen Plan verlangt! Klar kann man in den Sozialen Medien auch einfach je nach Gusto wahllose Dinge posten – das ist allerdings meistens kein Erfolgsrezept. Seid auch ihr bereit, euren Instagram Content zielführend zu planen?


Mit diesen 8 Tipps klappt es mit dem Content Plan!


Mit den folgenden acht Schritten wird das Posten in den Sozialen Medien nie wieder zum Stressfaktor!

So geht's:


1. Content einige Wochen im Voraus planen


Anfangs dachten wir, dass wir Posts immer an dem Tag vorbereiten würden, an dem wir den jeweiligen Post veröffentlichen wollen. Das kann allerdings ziemlich stressig werden. Postet man beispielsweise 4x die Woche etwas, so muss man sich 4x die Woche hinsetzen und sich jedes Mal einen Text überlegen, ein passendes Bild raussuchen, bearbeiten - ihr kennt das... Was viele nicht wissen: Es ist viel effizienter, Content einige Wochen im Voraus zu planen. Viele Online Marketer planen Content sogar Monate im Voraus. 2. Regelmäßiger Posten


Wie häufig Posts veröffentlicht werden sollten, ist nach wie vor ein umstrittenes Thema. Viele empfehlen täglich oder sogar mehrfach am Tag zu posten. Wir betonen immer, dass es am wichtigsten ist, eine individuelle Posting Strategie zu finden, die zu deinem Business und zu dir passt. Vergiss nicht, dass der Schlüssel zum Erfolg Beständigkeit ist!

Es ist viel wichtiger regelmäßig im News Feed deiner Follower zu erscheinen, als zwei Wochen lang jeden Tag zu posten und dann zwei Wochen lang von der Bildfläche zu verschwinden. Daher empfehlen wir, drei bis vier Mal pro Woche zu Posten.


Tipp: Obwohl wir unsere Posts einige Zeit im Voraus planen ist es uns wichtig, dass der Content aktuell ist. Um das zu erreichen, planen wir einige der Postings ohne Beschreibung, um dann später aktuelle captions nach Bedarf einzufügen.



3. Qualitativ hochwertige Bilder verwenden


Wie ihr wisst, lebt Instagram von qualitativ hochwertigen Bildern! Und genau deswegen ist es wichtig, eine gute Auswahl an Bildern für die anstehenden Postings zu haben. Das kann teilweise ziemlich zeitaufwendig sein. Für unsere Beiträge verwenden wir einen Mix aus eigenen Fotos und kostenlosen Online Fotos diverser Websites. Wir verbringen einige Stunden damit, passende Bilder online zu sammeln, um originellen Content für unsere anstehenden Postings zu haben. Am einfachsten ist es, sich inspirierende Posts durch Bookmarking Funktionen zu speichern und so Inspirationen zu bekommen.

Sammle Fotos für deinen Instagram Feed

4. Posts visuell planen


Nachdem du eine Sammlung mit den Bildern angelegt hast, die du in nächster Zeit posten möchtest, solltest du deine Posts visuell planen. Es gibt diverse tools und apps auf dem Markt, mit denen es ganz easy ist deinen Instagram content visuell zu planen. Wir benutzen die App UNUM. Nachdem wir unsere ausgewählten Bilder in UNUM hochgeladen haben, verschieben wir die Bilder solange, bis wir die perfekte Balance gefunden haben, um einen ästhetisch schönen und farblich abgestimmten Feed zu erstellen.

Mit Hilfe von Apps einen farblich abgestimmten Instagram Feed planen

5. Posts zeitlich planen


Nachdem du deine Fotos in einer ansprechenden Reihenfolge organisiert hast, kannst du anfangen deine Posts zeitlich zu planen. Dabei ist es wichtig erstmal heraufzufinden, zu welchen Zeiten und an welchen Tagen deine vergangen Posts am besten gelaufen sind. In der UNUM App ist ein Analytics Tool integriert, das dir anzeigt welche Zeiten sich für deine Posts am besten eignen, basierend auf den Interaktionen die deine vergangene Posts erzielt haben.



Social Media Content richtig planen

6. Gute Bildbeschreibungen überlegen


Instagram ist eine visuelle Plattform, bei der Bilder im Vordergrund stehen – das ist klar! Aber trotzdem sind die Bildbeschreibungen extrem wichtig. Deshalb setzen wir uns hin, nachdem wir die Bilder herausgesucht, im Feed organisiert und sie zeitlich geplant haben, und überlegen uns passende und informative Bildbeschreibungen. Üblicherweise lassen wir (wie oben bereits erwähnt) einen der geplanten Posts pro Woche ohne Beschreibung, so können wir spontan aktuelle Updates über unsere Arbeit oder ähnliches einfügen. Tipp: Sind wir mal ehrlich: Captions für Instagram Posts zu schreiben, kann ziemlich nervig sein. Deshalb lieben wir es, in einem inspirierenden Umfeld zu arbeiten! Wir setzen uns oftmals in eines unserer Lieblinscafés, bestellen einen heiß geliebten Cappuccino mit einem Chocolate Cookie, lassen unsere Ohren mit einer Chillout Playlist beschallen und fangen an uns Bild für Bild eine passende und interessante Bildbeschreibung zu überlegen. 7. Posts in Themengebiete einteilen


Beim Texten für Social Media Profile ist es immer besonders hilfreich seine Posts in Themengebiete einzuteilen. Mecoa beispielsweise hat den Fokus auf Kundenmeinungen, Social Media Facts, motivierenden Quotes, Social Media Tipps und mecoa real life updates gelegt. Das hilft uns super bei der Themenfindung.


8. Passende Nischen-Hashtags verwenden


Pro Instagram Post hat man die Möglichkeit bis zu 30 Hashtags zu benutzen. Und diese Möglichkeit sollte man nutzen! Generell kann man es so sehen: Je mehr Hashtags, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass viele Personen deinen Post sehen werden. ABER: Auf die Hashtag Qualität kommt´s an! Versuche `spammy` Hashtags, die bereits mehrere Millionen verlinkte Beiträge haben zu vermeiden. Stattdessen solltest du auf kleinere oder mittelgroße Hashtags setzen, denn hier ist die Chance größer, dass dein Beitrag sichtbar wird. Wir empfehlen Hashtags, die nicht mehr als 500.000 Beiträge haben. Mit einem Mix aus kleinen und größeren Hashtags solltest du aber immer auf der sicheren Seite sein.

Los geht's: Jetzt hast du alles was man zum Content Planen braucht: eine Sammlung von farblich zusammenpassenden Fotos, die im Feed ästhetisch aussehen, informative und kreative Texte kombiniert mit Hashtags, die für Reichweite sorgen werden! Angenommen du möchtest 3x die Woche posten, so kannst du dir 12 Posts + Texte vorbereiten und diese dann von einer App wie zum Beispiel Hootsuite automatisch posten lassen. Dadurch hast du das Thema Posten für den nächsten Monat aus dem Kopf und kannst dich auf die wirklich wichtigen Dinge deines Business konzentrieren!

Adresse

Auf der Höhe 6
71394 Kernen im Remstal

Kontakt

+49 (0) 160 96412750

Folgen

  • Schwarz LinkedIn Icon