Suche

How To: Branding auf Social Media

Jedes Unternehmen - egal ob Großkonzern, KMU, Solopreneur oder Agentur - braucht Branding! Und zwar aus dem einfachen Grund, nicht in der Masse unterzugehen und die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erlangen zu können.

Was viele nicht wissen ist, dass Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram oder TikTok sich optimal für Branding eignen. Durch Funktionen wie die Instagram Story oder Lives wird der Markenaufbau durch Social Media zum Kinderspiel. Denn mit Social Media Marketing kannst du deinem Unternehmen ein Gesicht und vor allem auch einen Charakter geben. Social Media Branding funktioniert indem du Werte, Leidenschaften, Schwächen, Einstellungen, Leitbilder, etc. auf deinen Profilen offen kommunizierst. Dadurch wird dein Unternehmen für andere Nutzer nahbar und Menschen können sich leichter mit dir und deinem Unternehmen identifizieren. Wenn du dein Social Media Branding perfekt inszenierst, schaffst du es sogar, dass andere Nutzer ein starkes Vertrauen zu dir aufbauen. Das hört sich zunächst allerdings einfacher an als es tatsächlich ist! Um dir zu diesem Thema Hilfestellungen zu geben, haben wir die wichtigsten 3 Tipps für Social Media Branding in diesem Beitrag zusammengefasst: 1. Einheitliches Branding Achte darauf, dass dein Online Branding plattformübergreifend konsistent ist. Das bedeute also, dass dein gesamtes Markendesign, also deine Farben, dein Wortlaut, deine Logos und Grafiken einheitlich sein sollten. Dazu gehört beispielsweise auch, dass deine Profilbilder aller Social Media Plattformen gleich sind. Wenn du dich dazu entscheidest dein Logo als Profilbild zu wählen, dann solltest du nicht anfangen, auf einer deiner Social Media Plattformen plötzlich ein Portrait von dir als Profilbild zu wählen. Das wirkt nach außen inkonsistent und verringert deinen Wiedererkennungswert. Außerdem ist es wichtig, dass du in deinen Social Media Stories und auch bei Social Media Postings immer die gleiche Farbpalette verwendest.

2. Erzähle deine Brand Story Menschen lieben Geschichten! Und deshalb solltest du auch bei deinem Unternehmens-Branding darauf achten, dass du Social Media Storytelling einsetzt. Verknüpfe am besten die zentralen Werte deiner Marke zu einer Brand Story. Wenn du zum Beispiel ein Coach für Frauen bist, dann sollte aus deiner Brand Story hervorgehen, warum gerade DU für dieses Thema einstehst. Wichtig ist, dass du Elemente deiner Brand Story immer wieder kommunizierst, sodass deine Social Media Community bei Thema X immer als erstes an dich denkt. 3. Gemeinsamkeiten mit deiner Community schaffen Wie bereits erwähnt, solltest du Werte, Leidenschaften aber auch Schwächen in dein Branding einbauen. Dabei ist es am besten, wenn du Werte in den Vordergrund stellst, die deine Community mit dir teilt. Das kannst du zum Beispiel durch Instagram Stroy Umfragen herausfinden. Das wird dazu führen, dass deine Community sich noch stärker mit dir verbunden fühlt.


Welche Herausforderungen hast du beim Unternehmens-Branding? Schreib es uns in die Kommentare oder lass es uns per Mail wissen! Für mehr Social Media Tipps folge uns auf Instagram @mecoa_mediencoaching!

Adresse

Kontakt

Folgen

Auf der Höhe 6
71394 Kernen im Remstal

+49 (0) 160 96412750

  • Schwarz LinkedIn Icon