Suche

Content Strategie im Wahlkampf: so geht´s

Was ist eigentlich eine Content Strategie? Die Content-Strategie bezieht sich auf die Verwaltung und Veröffentlichung ziemlich aller Inhalte, die du erstellst. Es ist der Teil deines Marketingplans, der kontinuierlich zeigt, wer du bist und welches Fachwissen du in welchen Bereichen besitzt. Eine gute Content Strategie fokussiert sich auf mehrere Teilbereiche. Zum einen auf die Zielgruppe, die mit dem Content erreicht werden soll. Zum anderen auf die eigene Partei und die eigene Persönlichkeit und natürlich den bereits bestehenden Wähler*innen.


In diesem Blogartikel sprechen wir spezifisch über Social Media Content.


Im Wahlkampf kommt es in den sozialen Medien vor allem auf Folgendes an: Interaktion mit der Community, eine Content Strategie mit Mehrwert und Präsenz zeigen. Da Politiker*innen gerade im Wahlkampf meistens sehr beschäftigt sind, sind folgende drei Elemente für eine funktionierende Content Marketing Strategie besonders wichtig:

1. Personen ins Team holen, die die Social Media Marketing Aktivitäten unterstützen

Im Wahlkampf kann es oft so stressig werden, dass ein Politiker*in es allein gar nicht schaffen kann, täglich mehrmals auf Social Media aktiv zu sein und gute Content Ideen zu entwickeln. Daher bekommen Kandidat*innen oft Hilfe von Mitarbeiter*innen, die ebenfalls Zugriff auf die Social-Media-Konten haben, ohne die persönlichen Logins zu benutzen. Für eine effiziente Content Marketing Strategie sollte man also mit Social Media Tools arbeiten, die Möglichkeit bieten, mehreren Personen unterschiedliche Rollen und Aufgaben zuordnen zu können. Mitarbeiter*innen sollten so über eine Planungsfunktion, Posts planen und verschiedenen Netzwerken hinzufügen können. Je mehr Personen an der Content Erstellung mitarbeiten, desto wichtiger werden solche Tools.


ACHTUNG: Sobald mehrere Personen einen Account betreuen, sollte die visuellen und inhaltlichen Rahmenbedingungen der Content Strategie vorab genau festgehalten werden. Denn der Social Media Content sollte trotzdem aus einem Guss wirken.


Was können die einzelnen Mitglieder des Teams zur Content Strategie beitragen? Um diese Frage zu beantworten, sollte eine Taktik entwickelt werden, welche sich an den Stärken der jeweiligen Mitglieder orientiert. So können alle anfallenden Aufgaben rund um eine Content Marketing Strategie clever im Team verteilt werden. Wenn jemand im Team bspw. viel Wissen zu einem speziellen politischen Fachbereich hat, aber sich extrem schwer tut Grafiken zu designen, dann sollte man eine andere Person finden, die sich gerne um die Content Grafiken kümmern möchte. Werden solche Synergien in Bezug auf alle Content Ideen gefunden, entsteht schnell ein florierendes Gerüst, das effektiv arbeitet und so das Potential hat für ein regelmäßiges Content Marketing zu sorgen.


2. Mit Social Media Content Planungs-Tools arbeiten

Schreibtisch mit Laptop und Heft von oben

Bereits vor der heißen Wahlkampf-Phase sollten Politiker*innen und gegebenenfalls ihr Team nach einem passenden Social Media Planungs-Tool suchen. Wer hauptsächlich Facebook und Instagram verwendet, kann zum Beispiel das kostenlose Planungstool von Facebook "Creator Studio" für die Planung und Erstellung von Inhalten nutzen. Es gibt allerdings auch viele andere Tool. Für die Kandidat*innen muss ein Tool möglichst einfach zu bedienen sein und sollte problemlos über das Smartphone funktioniert, also beispielsweise über eine App. Nur so kann man gewährleisten, dass spontane Änderungen der Content Produktion und der möglich sind.



Immer ein Smartphone für neuen Content bereit halten


Politiker*innen haben im Wahlkampf (wenn er nicht gerade in der Corona Pandemie stattfindet) unzählige Termine. Um auf Social Media mit guten Content Ideen präsent zu sein und vor allem auch authentisch, ist es wichtig, die Community im Alltag mitzunehmen. Gerade im Wahlkampf interessieren sich viele Social Media Follower für die Besuche, Interviews, Diskussionsrunden der Politiker*innen. Im Optimalfall veröffentlicht man zu jedem Termin Content: eine Story, ein Post oder sogar ein Live. Wir empfehlen gerade in turbulenten Wahlkampfzeiten mit einem "Content Ordner" zu arbeiten. Wenn man bei einem Event ist und im Moment keine Zeit für die Erstellung von social Media Inhalten hat, dann lohnt es sich dennoch ein paar Bilder und Videos zu drehen und diese in einem Ordner mit potenziellen Posting Material abzuspeichern. Diese Inhalte können dann zu einem späteren Zeitpunkt in die Content Strategie mitaufgenommen werden. Das Smartphone immer parat zu halten ist aber auch aus zwei anderen Gründen wichtig. Zum einen sollte man zeitnah auf Kommentare und Nachrichten von Social Media Nutzer*innen antworten. Und zum anderen ist es wichtig, zu Shitstorms oder zu plötzlichen Geschehnissen zeitnah Stellung zu nehmen.

Mockup von unserem Social Media PDF-Fahrplan

Gratis PDF-Fahrplan Social Media in der Politik >> HIER KLICKEN <<






Neben der Organisation der eigenen Kommunikation ist es ebenso interessant, welchen Content andere, vor allem auch die politischen Gegner, zu gewissen Begriffen und Hashtags kommunizieren, um dementsprechend mit Content Marketing Aktivitäten darauf reagieren zu können. Außerdem will man natürlich wissen, wie man selbst im Vergleich zur Konkurrenz in Bezug auf Fan- und Followeranzahl, Interaktion und Qualität der Kommentare dasteht (Benchmark). All das ist mit verschiedenen Social Media Tools möglich, die man gerade im Wahlkampf zusätzlich zur Content Erstellung im Blick halten sollte. Aber welche Inhalte eignen sich auf Social Media eigentlich besonders im Wahlkampf? Wir haben einige Content Themen für dich gebrainstormt:

  • Themenschwerpunkte darstellen

  • Forderungen und Ziele vorstellen

  • Persönliche Geschichten veröffentlichen

  • Hobbies zeigen, mit denen sich potentielle Wähler*innen identifizieren können

  • Team vorstellen

  • Meinung zu aktuellen Geschehnissen teilen

  • Regelmäßig Einblicke hinter die Kulissen geben

  • Wählerstimmen in einem Beitrag teilen

Auf was du bei der Erstellung solcher Inhalte achten solltest, das erfährst du in diesem Blogbeitrag.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen